Standesamt Oldenburg

Das Trauzimmer des Standesamtes befindet sich im 1. Obergeschoss des Gebäudes, in einem ehemaligen Sitzungssaal mit bodentiefen Fenstern. Viel Tageslicht sorgt stets für eine helle, freundliche Atmosphäre und eine Klimaanlage stellt auch an heißen Sommertagen eine angenehme Temperatur sicher.

Im Trauzimmer stehen Ihnen und Ihrer Gesellschaft etwa12 Sitzplätze sowie rund 15 Stehplätze zur Verfügung. Das Fotografieren während der Zeremonie ist auch mit Blitz erlaubt.

Schloss Oldenburg – Tischbeinsaal

An jährlich festgelegten Terminen finden Trauungen im Oldenburger Schloss, der ehemaligen Residenz der Grafen und Großherzöge, statt. Der nach dem Oldenburger Hofmaler und ersten Galerieinspektor Johann Heinrich Wilhelm Tischbein (1751 bis 1829) benannte Tischbeinsaal bietet den idealen Rahmen für eine romantische Trauzeremonie.

Im Tischbeinsaal stehen Ihnen und Ihrer Gesellschaft etwa 20 Sitzplätze sowie rund 15 Stehplätze zur Verfügung. Das Fotografieren ist im Tischbeinsaal nur ohne Blitz erlaubt.

Stadtmuseum – Weißer Salon

Der nach dem Vorbild des italienischen Rokoko des 18. Jahrhunderts gestaltete Weiße Salon des Stadtmuseums bietet einen würdigen Rahmen für Ihre Trauung. Das zentrale Motiv des Rokoko, die Rocaille (eine asymmetrische Muschel), offenbart sich in dem raumbeherrschenden prachtvollen Spiegel. Dieser verhilft dem Raum durch die Platzierung an der kurzen Seite des Raums zu mehr Tiefe.

Im Weißen Salon stehen Ihnen und Ihrer Gesellschaft etwa 20 Sitzplätze zur Verfügung. Das Fotografieren ist im Tischbeinsaal nur ohne Blitz erlaubt.

Hinweis: Ab Oktober 2020 steht der Weiße Salon des Stadtmuseums wegen der stattfindenden Bauarbeiten bis auf Weiteres nicht mehr für Trauungen zur Verfügung.

Hofgärtnerhaus im Oldenburger Schlossgarten

An jährlich festgelegten Terminen können Sie sich im Hofgärtnerhaus des Oldenburger Schlossgartens trauen lassen. Das Gärtnerhaus im Wirtschaftshof wurde bereits in der Frühphase des Schlossgartens 1808-1811 im Zusammenhang mit anderen Funktionsbauten errichtet und liegt idyllisch inmitten des üppigen Grüns des Schlossgartens. Das Trauzimmer befindet sich im Hochparterre des Hauses. Der Zugang ist nicht barrierefrei. Bei gutem Wetter haben Sie nach der Zeremonie die Möglichkeit, einen Umtrunk auf der Terrasse des Hofgärtnerhauses zu genießen.

Im Trauzimmer des Hofgärtnerhauses stehen Ihnen und Ihrer Gesellschaft etwa 25 Sitzplätze zur Verfügung. Das Fotografieren ist mit Blitz erlaubt.

Teepavillon im Oldenburger Schlossgarten

An jährlich festgelegten Terminen können Sie sich im Teepavillon des Oldenburger Schlossgartens trauen lassen. Der klassizistische Pavillon wurde 1817 bis 1819 nach Plänen von Heinrich Carl Slevogt errichtet und zählt zu den wertvollsten klassizistischen Architekturschöpfungen in Oldenburg. Von der auf der Westseite des Pavillons gelegenen Terrasse ergibt sich ein wundervoller Blick in den hinteren Teil des Schlossgartens.

Im Teepavillon stehen Ihnen und Ihrer Gesellschaft etwa 15 Sitzplätze zur Verfügung. Das Fotografieren ist erlaubt.