Ausstellung im Stadtplanungsamt

Ausstellung: „Potpourri“, Acrylmalerei von Antje-Carola Wilke

In den Räumlichkeiten des Stadtplanungsamtes wird noch bis zum 31. Januar 2022 eine neue Ausstellung präsentiert: „Potpourri“, Acrylmalerei von Antje-Carola Wilke. Die Hobby-Künstlerin hat dem Stadtplanungsamt eine Auswahl ihrer Exponate zur Verfügung gestellt. Diese sind in der Industriestraße 1 a (2. Obergeschoss) während der Bürozeiten zu sehen.

Über die Künstlerin
Carola Wilke wurde im Jahr 1958 geboren. Sie ist Pädagogische Förderkraft und war ehemals aktiv als Tänzerin und Showgestalterin (orientalischer Tanz). Aufgrund einer Muskelerkrankung ist sie nun im vorzeitigen Ruhestand. Die Künstlerin selbst bezeichnet sich als verliebt in die Natur und deren Geschöpfe sowie das Spiel mit Licht und Farbe. Das Malen hat sie autodidaktisch – mithilfe von Lehr-DVDs namhafter Künstler – erlernt.

Die Künstlerin über ihre Arbeit

„Ich liebe es, das Wasser zu betrachten oder die Formation des Schnees (sofern wir noch welchen haben). Auch die Kraft der Bewegung des Wassers zu sehen, die schäumende Gischt, ist faszinierend – oder wenn es ganz ruhig und spiegelnd daliegt, bis hin zur Eisstarre. Damit spiele ich gern, ebenso mit Farbnuancen und leichten Lichtschimmern. Doch auch das Betrachten der Tiere, wie sie sich vollkommen natürlich in ein Landschaftsbild einfügen, einfach Teil vom Ganzen sind, hat etwas Eigenes. Speziell dagegen ist der Mensch, der sich gern abhebt und ,HerrIn jeder Lage‘ sein will. Es macht Spaß, den Versuch zu starten, diese Eindrücke in der Malerei wiederzugeben. Manches Mal zieht es mich zum Abstrakten hin. Hier kann man seinen Gefühlen Farbe geben. Bei Allem gelingt immer nur eine Momentaufnahme – aber vielleicht ist gerade das das Besondere. Das wird man sehen – im wahrsten Sinne des Wortes.“

Ausstellung im Stadtplanungsamt

Ausstellung der Jade Hochschule

In einer weiteren Ausstellung sind Entwurfsarbeiten Studierender des Masterkurses im Sommersemester 2021 der Jade Hochschule, Fachbereich Architektur, zu sehen. Es handelt sich dabei um Siegerentwürfe eines Studentischen Wettbewerbs unter dem Titel „Ökologische Gemeinschaftssiedlung Hoppenriekels“. Auch diese Ausstellung kann bis zum 31. Januar 2022 während der Dienststunden besucht werden.

Über die Ausstellungen im Stadtplanungsamt

Seit Sommer 2018 gibt das Stadtplanungsamt Hobbyfotografinnen und -fotografen sowie Hobbykünstlerinnen und -künstlern ein Forum. Das Ausstellungskonzept sieht vor, in lockerer Zeitabfolge Fotografien und ähnliches zu präsentieren.

Ausstellung ansehen und selber ausstellen

Die Öffnungszeiten des Stadtplanungsamtes sind montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und montags bis donnerstags von 13.30 bis 15.30 Uhr. Wer gerne in den Räumen des Stadtplanungsamtes seine Werke ausstellen möchte, kann sich per E-Mail an stadtplanung(at)stadt-oldenburg.de wenden.