Deutsch lernen

Bildung und Arbeit

Sie möchten wissen, wo Sie gut Deutsch lernen können oder wo Ihr Kind zur Schule gehen kann? Sie haben allgemeine Fragen zu Bildungsangeboten in Oldenburg?

In Oldenburg bieten verschiedene Akteure Kurse zur Sprachförderung an: Bund und Land sowie Ehrenamtliche initiieren, fördern und führen Maßnahmen und Projekte zum Spracherwerb durch. Sprachförderung wird für Menschen aller Alters- und Qualifikationsstufen angeboten. Dabei hängt das „richtige“ Angebot von den spezifischen Teilnahmevoraussetzungen und Ihren Bedürfnissen ab.

Verschaffen Sie sich einen Überblick und lernen Sie die vorhandenen Angebote in der Stadt Oldenburg kennen!

Angebote in der Stadt Oldenburg

Integrationskurs

Der Integrationskurs ist ein Angebot an Zuwandererinnen und Zuwanderer, die nur wenig oder gar kein Deutsch sprechen. Im Sprachkurs erlernen Sie die deutsche Sprache. Außerdem erhalten Sie Informationen über Deutschland, zum Beispiel über die Geschichte, die Kultur und die Rechtsordnung.

Weitere Informationen zu den Integrationskursen sowie die Zugangsvoraussetzungen finden Sie auf der Website des BAMF » (externer Link)

Welche Integrationskurse aktuell in Oldenburg stattfinden, finden Sie im BAMF-Navi » (externer Link)

Berufsbezogene Deutschsprachförderung nach §45a Aufenthaltsgesetz

Die berufsbezogene Deutschsprachförderung baut unmittelbar auf dem Integrationskurs auf. Die Kurse setzen sich aus verschiedenen Modulen zusammen, die sich baukastenähnlich individuell kombinieren lassen.

Weitere Informationen und die Zugangsvoraussetzungen zur berufsbezogenen Deutschsprachförderung finden Sie auf der Website des BAMF »

Spracherwerb (Deutsch) für Geflüchtete (SEG)

In den Kursen werden unterschiedliche Sprachniveaus der deutschen Sprache vermittelt. Zudem erfolgt eine Feststellung der Kompetenzen und Fähigkeiten, die die Teilnehmenden mitbringen. Im Sinne einer durchgängigen Bildungskette sind die Kurse anschlussfähig an weitere differenzierte Maßnahmen.

Zugangsvoraussetzung: Die SEG-Kurse richten sich an geflüchtete Menschen (keine EU-Bürgerinnen und -Bürger), die keine Verpflichtung oder Berechtigung zum Integrationskurs, Berufssprachkurs oder einem anderen Kurs des BAMF haben.

Sprachkurse für geflüchtete Frauen (SGF)

In den SGF-Kursen wird niedrigschwellig die deutschen Sprache vermittelt. Zudem erfolgt eine sozialräumliche und berufliche Orientierung. Eine Kinderbetreuung ist vorhanden.

Zugangsvoraussetzungen: Die SGF-Kurse richten sich an geflüchtete Frauen (keine EU-Bürgerinnen).

Kontakt

Für die Anmeldung zu den Sprachkursen melden Sie sich bitte direkt bei den Sprachkursträgern. Bei weiteren Fragen rund um die Sprachkursangebote in Oldenburg wenden Sie sich bitte an:

Dorothea Jäger
deutschlernen[at]stadt-oldenburg.de
Telefon: 0441 235-2948

Beratungszeiten
Aufgrund von Corona können wir momentan leider keine offene Beratungszeit anbieten. Bitte vereinbaren Sie im Vorfeld mit uns einen Termin.

Zuletzt geändert am 16. September 2022