Wald mit allen Sinnen erleben (ab Jahrgang 1)

Im Vordergrund dieses Angebotes steht das Walderlebnis. Über spielerische Wahrnehmungs- und Handlungsübungen werden die Kinder angeregt, den Wald direkt und intensiv wahrzunehmen und zu entdecken.Gleichzeitig erfahren sie etwas über die ökologischen Zusammenhänge und einzelne Pflanzen und Tiere des Waldes. Der Waldkurs wird schwerpunktmäßig im Frühling angeboten.
 

Zeitumfang: circa 9 bis 12 Uhr
Kosten: keine
Ort: Wildenloh

Die kleine Wolfsfreundin/Der kleine Wolfsfreund (Jahrgang 2)

Immer mehr Wolfsrudel finden ihre neue Heimat in Deutschland wieder. Das neue Zusammenleben zwischen Mensch und Tier bringt aber auch Probleme mit sich. In Zusammenarbeit mit dem SCHUBZ Umweltbildungszentrum Lüneburg entstanden drei nach Jahrgangsstufen differenzierte Kurse. „Der kleine Wolfsfreund / Die kleine Wolfsfreundin“ für den 2. Jahrgang nähert sich der Thematik auf  spielerische Weise an. Es wird der Lebensraum von Wölfen nachgestellt, eine Wolfsmaske gebastelt und das Aussehen, Verhalten und die Gefahren von Wölfen kennen gelernt.

Zeitumfang: circa 9 bis 12 Uhr
Kosten: 1 Euro pro Kind
Ort: in der Schule

Hör mal (Jahrgang 2)

Ziel des Kurses ist es, sich den Hörsinn und die Phänomene Lärm, Schall und Stille bewusst zu machen. Vor allem die Vorliebe für laute Musik gefährdet das Gehör vieler junger Menschen. Der Kurs unter dem Motto „Hör mal!“ soll dazu beitragen, Kindern eine Kultur des Hörens zu vermitteln. Kinder sollen mit Experimenten und Spielen zwischen sinnvollen Geräuschen und schädlichem Lärm unterscheiden lernen, ein Gespür für Klänge und ihre Erzeugung entwickeln und das Sinnesorgan Ohr kennen lernen.

Zeitumfang: 8.30 bis 11.30 Uhr
Kosten: 0,50 Euro pro Kind
Ort: in der Schule

Durst & Wurst I: Exkursion zum Biohof Bakenhus (Jahrgänge 3 und 4)

In Zusammenarbeit mit dem Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) bietet das RUZ in der Zeit zwischen Herbst- und Osterferien das Projekt Durst & Wurst an. Anschaulich können hier erste Erfahrungen mit ökologischer Landwirtschaft und  Nahrungsmittelproduktion und dem vorsorgenden Trinkwasserschutz gemacht werden. Der erste Tag findet auf dem Biohof Bakenhus des OOWV in Großenkneten statt.

Zeitumfang: circa 3 Stunden
Kosten: Der Besuch ist kostenlos; die Anfahrt erfolgt am besten mit privaten Busunternehmen. Der OOWV gewährt hierzu einen Fahrtkostenzuschuss.
Ort: Biohof Bakenhus in Großenkneten

Durst & Wurst II: Gesundes Frühstück (Jahrgang 3 und 4)

Dieser Kurs ergänzt den Hofbesuch beim OOWV (Durst & Wurt I) als zweiten Tag oder kann auch alleinstehend gebucht werden. Das Selbermachen steht mit der Zubereitung eines gesunden Frühstücksbüffets im Vordergrund dieses Angebots. Die Schülerinnen und Schüler stellen Obstsalat her, quetschen Hafer zu Flocken für ein leckeres Müsli und bereiten Käse- und Gemüseplatten für ihr „Gesundes Frühstück“ vor. Es wird die Frage nach gesunden Lebensmitteln gestellt und die Ernährungspyramide vorgestellt. Die gemeinsame Mahlzeit und kleine Spiele bilden den Abschluss.

Zeitumfang: circa 9 bis 12 Uhr
Kosten: 3 Euro pro Kind
Ort: RUZ

Die kleine Wolfsexpertin/Der kleine Wolfsexperte (Jahrgänge 3 und 4)

Immer mehr Wolfsrudel finden ihre neue Heimat in Deutschland wieder. Das neue Zusammenleben zwischen Mensch und Tier bringt aber auch Probleme mit sich. In Zusammenarbeit mit dem SCHUBZ Umweltbildungszentrum Lüneburg entstanden drei nach Jahrgangsstufen differenzierte Kurse. „Der kleine Wolfsexperte/Die kleine Wolfsexpertin“ vermittelt in Lernstationen neben den klassischen Kenntnissen zum Wolf auch Erkennungsmerkmale im Vergleich mit dem Hund.

 

Zeitumfang: etwa 9 bis 12 Uhr
Kosten: 1 Euro pro Kind
Ort: RUZ

Gewässer – Erkundung eines Lebensraumes (Jahrgänge 3 und 4)

Die Schülerinnen und Schüler lernen in diesem Kurs den Lebensraum Wasser kennen. Sie fangen mit Hilfe von Keschern Tiere, betrachten sie mit Lupen und Binokularen, bestimmen die Gewässergüte und erörtern mögliche Ursachen einer Gewässerverschmutzung. Mit einfachen Hilfsmitteln können außerdem Umfang, Tiefe, Temperatur und gegebenenfalls Fließgeschwindigkeit des Gewässers ermittelt werden. Kenntnisse über den Wasserkreislauf und die Trinkwassergewinnung sollten bereits vorliegen.
 

Zeitumfang: circa 9 bis 12 Uhr
Kosten: keine
Ort: Kleiner Bornhorster See

Spiele mit der Luft (Jahrgänge 3 und 4)

Woher kommt die frische Luft? Wie lange kann ich ohne sie leben? Wozu sind Bäume gut? Was ist Kohlendioxid? Wie funktionieren Windkraftwerke? Warum stürzt der Papierflieger nicht ab? Und was ist Luftdruck? Fragen über Fragen, die alle im Zusammenhang mit Luft und Wind stehen. Einen Vormittag lang suchen die Schülerinnen und Schüler mit zahlreichen Experimenten nach Antworten.

Zeitumfang: 8.30 bis 12.30 Uhr
Kosten: 2 Euro pro Kind
Ort: in der Schule

Spar' Energie! – Aber wie? (Jahrgänge 3 und 4)

„Spar-Energie! – Aber wie?“ möchte für den Klimaschutz begeistern und zeigen, wie wir mit Ressourcen sparsam umgehen können. Nachdem der Zusammenhang zwischen Energiesparen und Klimaschutz  erarbeitet wurde, entdecken die Kinder an spannenden Stationen eigene Handlungsmöglichkeiten zum praktischen Energie- und Wassersparen. Sie lernen was „Standby“ und „Energielabel“ bedeutet und gehen auf die Suche nach den größten „Energiefressern“ zu Hause kennen. Der Angebot liefert wichtige Grundlagen für die Ausbildung von jungen „Energiescouts“.

Zeitumfang: circa 8.30 bis 12.00 Uhr
Kosten: keine für abgedreht?!-Schulen / 1 Euro für andere Schulen
Ort: RUZ
Hinweis: "Spar-Energie! – Aber wie?" kann alternativ zur selbständigen Durchführung als Materialsammlung mit einer Handreichung für Lehrkräfte ausgeliehen werden.

Rent a FÖJlerIn: Nisthilfen für Wildbienen (Jahrgänge 3 und 4)

In diesem Angebot geht es zunächst darum, wie wichtig (Wild-) Bienen für uns Menschen und die Natur sind, warum sie dennoch so gefährdet sind und wie wir alle zum (Wild-) Bienenschutz beitragen können.  
Anschließend bauen die Schülerinnen und Schüler eine Wildbienen-Nisthilfe aus Schilfhalmen für Schulgarten oder zu Hause bauen. Nach Absprache mit dem RUZ kann die Nisthilfe verschieden stark vorbereitet werden (zum Beispiel das Schneiden der Schilfhalme) oder von den Kindern selbst übernommen wird.

 

Zeitumfang: nach Absprache 4 bis 6 Unterrichtsstunden (auch an zwei Terminen möglich)
Kosten: 3 Euro Materialkosten pro Nisthilfe
Ort: in der Schule

Kleidung - unsere zweite Haut (Jahrgang 4)

In diesem Kurs erfahren und erleben die Schülerinnen und Schüler nach einem theoretischen Einstieg in praktischer Stationsarbeit die „Textile Kette“, also die Produktionsschritte von den tierischen, pflanzlichen und künstlichen Rohstoffen über Spinnen, Färben, Weben, Nähen bis zum fertigen Kleidungsstück. Dabei wird der globale Zusammenhang sowie die Arbeitsbedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter in den betroffenen Ländern dargestellt. Abschließend klären wir mögliche Handlungsalternativen zu unserem „Kleidungskonsum“.

 

Zeitumfang: circa 8.30 bis 12.30 Uhr
Kosten: 2 Euro pro Kind
Ort: RUZ

Sonne, Wind & Wasser (Jahrgang 4)

Woher bekommen wir unsere Energie? Welche Energiequellen sind endlich und welche schier unerschöpflich? Wie können wir klimaschonend unseren Energiebedarf decken? Woher werden wir zukünftig unseren Strom beziehen? An einem Vormittag lernen wir fossile und regenerative Energieträger kennen und widmen uns mit zahlreichen Experimenten ausführlich den verschiedenen Möglichkeiten der Nutzung erneuerbarer Energien.

Zeitumfang: circa 8.30 bis 12.00 Uhr
Kosten: 1 Euro pro Kind
Ort: RUZ

Moor – eine Landschaft entdecken (Jahrgang 4)

Noch vor 200 Jahren war Oldenburg von riesigen Hochmoorflächen umgeben. Das Everstenmoor ist ein überwiegend unkultivierter Hochmoorrest des ehemals ausgedehnten „Wildenlohsmoores“. Auf unserer Wanderung sehen wir Handtorfstiche und lernen die Geschichte der Moore mit ihren typischen Pflanzen kennen.

Zeitumfang: 8.30 bis 12.30 Uhr (oder nach Absprache)
Kosten: keine
Ort: Eversten Moor