Städtische Ehrungen

Einträge in das Goldene Buch (1921 bis 2009)

16. September 1921

Paul von Hindenburg
Generalfeldmarschall

23. Mai 1922

Helene Lange
Wegbereiterin für Frauenbildung und Frauenrecht

6. Oktober 1922

Theodor Tantzen
Ministerpräsident

12. April 1923

Carl Friedrich Johann Tappenbeck
Geheimer Oberregierungs- und Ministerialrat, Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg von 1900 bis 1921

13. März 1927

Eugen von Finck
Ministerpräsident

7. Mai 1927

Paul von Hindenburg
Reichspräsident

14. April 1928

Felix Graf von Luckner
Seefahrer

30. November 1929

Wilhelm Filcher
Asienforscher

14. März 1931

Prof. Bernhard Winter
Kunstmaler

7. Juni 1932

Dr. Ing. E.h. Hermann Köhl
Hauptmann a.D. Ozeanflieger

27. August 1933

Prof. Dr. Wilhelm Wisser
Märchenprofessor

5. Juli 1935

Dr. med. h.c. Heinrich Stalling
Verleger, Geheimer Kommerzienrat

16. Dezember 1935

Gerhardt Bakenhus
Kunstmaler

19. April 1936

Dr. h.c. Heinrich Schütte
Küstenforscher

18. April 1939

August Hinrichs
Heimatdichter und Schriftsteller

27. März 1942

Prof. Dr. Gustav Rüthning
Geschichtsforscher

2. Januar 1943

Richard tom Dieck
Kunstmaler

22. August 1950

Prof. Dr. Carl Eggers
Chirurg, Wohltäter

12. November 1951

Willa Thorade
Frauenrechtlerin

26. Juli 1953

Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Jaspers
Philosoph

21. April 1955

Dr. Konrad Adenauer
Bundeskanzler

22. Juni 1959

Prof. Dr. Theodor Heuss
Bundespräsident

8. Mai 1965

Prof. Dr. Hermann Oberth
Ehrenpräsident der Deutschen Gesellschaft für Weltraumforschung

5. Mai 1968

George C. McGhee
Amerikanischer Botschafter

1. Dezember 1970

Georg Leber
Bundesverkehrsminister

1. September 1973

Willy Brandt
Bundeskanzler

13. Mai 1974

Dr. Gustav Heinemann und Ehefrau
Bundespräsident

20. Februar 1979

Heinrich Diers
Niederdeutscher Schriftsteller

6. Februar 1980

Prof. Franz Radziwill
Maler

28. Oktober 1984

Prof. Dr. Karl Carstens
Bundespräsident a.D.

28. Oktober 1984

Dr. Kai-Uwe von Hassel
Bundestagspräsident a.D.

13. April 1985

Dr. Helmut Kohl
Bundeskanzler

30. November 1985

Hans-Dietrich Genscher
Bundesaußenminister

4. April 1986

Uffe Ellemann-Jensen
Minister des Äußeren des Königreichs Dänemark

3. Juni 1987

Dr. Richard von Weizsäcker
Bundespräsident

8. Februar 1992

Prof. Dr. Rita Süßmuth
Bundestagspräsidentin

25. August 1994

Uladsimir Sjanko
Weißrussischer Außenminister

25. August 1994

Dr. Klaus Kinkel
Bundesminister des Auswärtigen

6. März 1995

Prof. Dr. Dr. h.c. Leo Trepp
Ehemaliger Landesrabbiner

16. November 1995

Lord Yehudi Menuhin
Dirigent

31. Mai 1996

Prof. Dr. Roman Herzog
Bundespräsident

15. Juni 1996

Thomas Reiter
Astronaut

27. September 1997

Prof. Dr. Klaus Töpfer
Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau

27. August 1998

Dr. Jürgen Rüttgers
Bundesminister für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie

7. Oktober 1998

Sir Paul Lever
Botschafter des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland

15. Oktober 1998

Prof. Dr. Christiaan Barnard
Südafrikanischer Herzspezialist

2. November 1998

S.H. XIV. Dalai Lama
Friedensnobelpreisträger

19. Februar 1999

Nikolay Apostolov
Botschafter der Republik Bulgarien

24. März 1999

Gerhard Glogowski
Ministerpräsident des Landes Niedersachsen

2. Oktober 1999

Karl-Heinz Funke
Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

7. Februar 2000

Prof. Dr. Jutta Limbach
Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts

24. Juni 2000

Dr. Michaele Schreyer
Mitglied der Europäischen Kommission

9. Oktober 2000

Amelie Lux
Silbermedaillen-Gewinnerin im Mistral-Surfen Olympische Spiele 2000 Sydney/Australien

13. November 2000

Gerhard Schröder
Bundeskanzler

13. November 2000

Prof. Dr. h.c. Joachim Fest
Publizist und Historiker

23. November 2000

Dr. Nikolaus van Dam
Botschafter des Königreiches der Niederlande

23. August 2001

Dr. Angela Merkel
Vorsitzende des Bundesvorstands der CDU Deutschland

8. Juli 2002

Sigmar Gabriel
Ministerpräsident des Landes Niedersachsen

8. August 2002

Joseph (Joschka) Fischer
Bundesminister des Auswärtigen

20. Mai 2003

Paul Spiegel
Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland

30. Oktober 2005

Günter Grass
Literaturnobelpreisträger

19. Dezember 2005

Christian Wulff
Ministerpräsident des Landes Niedersachsen

2. März 2006

Shimon Stein
Botschafter des Staates Israel

5. November 2006

S.E. Mohamed Al-Orabi
Botschafter der Arabischen Republik Ägypten

18. Juli 2007

Ole von Beust
Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg

29. September 2007

Peter Harry Carstensen
Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

20. Februar 2008

Exzellenz Evaldas Ignatavicius
Botschafter der Republik Litauen

3. Juli 2008

Charlotte Knobloch
Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland

4. Oktober 2008

Dr. Frank-Walter Steinmeier
Bundesminister des Auswärtigen

3. Dezember 2008

Carsten Søndergaard
Botschafter des Königreiches Dänemark

19. Mai 2009

Prof. Dr. Annette Schavan
Bundesministerin für Bildung und Forschung

1. Dezember 2009

Sven Erik Svedman
Botschafter des Königreiches Norwegen

Hinweis

Am 24. März 1948 wurde aufgrund eines Ratsbeschlusses der Eintrag des früheren Reichsarbeitsdienst-Führers Konstantin Hierl entfernt. Ebenfalls entfernt wurde der Eintrag des Professors Johann Schütte (Konstrukteur und Luftschiffbauer) wegen eines deutlichen Bezugs zum Nazi-Regime.

Zurück zur Übersicht „Goldenes Buch“ »

Zuletzt geändert am 5. Juni 2024