ACHTUNG: Alle Einrichtungen der Gemeinwesenarbeit sind aufgrund der Coronakrise bis auf Weiteres geschlossen.

Einzelfallberatung nach Terminvergabe

In den städtischen Einrichtungen der Gemeinwesenarbeit sind ab Montag, 11. Mai 2020, wieder persönliche Beratungen möglich – in eingeschränkter Form, nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Beachtung von Abstands- und Hygienemaßnahmen. So können Einzelfallhilfen wie Lernunterstützung und Hausaufgabenhilfe wieder gewährt werden. Außerdem können Hilfesuchende Beratungen durch Fachkräfte der Einrichtungen sowie externe Fachberatungen in Anspruch nehmen.

Der Stadtteiltreff Dietrichsfeld, der Stadtteiltreff Kreyenbrück, die Gemeinwesenarbeit Bloherfelde und das Kulturzentrum Rennplatz haben das Öffnungskonzept erarbeitet und mit Ordnungs- und Gesundheitsamt abgestimmt. Die Einrichtungen stehen für Einzelfallhilfen und Beratungsangebote montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr zur Verfügung.

So läuft die Terminabsprache ab:

Die interne Beratung durch Fachkräfte der Einrichtungen erfolgt nur nach Terminvergabe. Die Terminvergabe findet entweder telefonisch oder vor Ort, beispielsweise durch Klingeln an der Tür, statt. Der Beratungsraum wird entsprechend den Hygienevorschriften mit einem großen Besprechungstisch mit Plexiglasscheibe und Durchreiche für Dokumente ausgestattet. Der Raum darf nur von zwei Personen betreten werden (gegebenenfalls plus Partnerin oder Partner beziehungsweise Dolmetscherin oder Dolmetscher für Übersetzungen) und der Mindestabstand muss eingehalten werden. Fachkräfte und Ratsuchende werden mit Mund-Nasen-Masken ausgestattet. Nach jeder Beratung wird der Raum gelüftet, Tische, Stühle und Türklinken werden gereinigt.

Hinweise zu externen Beratungsangeboten

Die externe Beratung durch verschiedene andere Fachdienste – zum Beispiel Olena, Flüchtlingssozialarbeit, Familienberatungsstelle, Agentur :ehrensache und Allgemeiner Sozialdienst – wird nach denselben Kriterien und Hygienevorschriften zu festen Zeiten nach Terminvereinbarung im Eins-zu-Eins-Gespräch angeboten. Eine persönliche Beratung kann in eingeschränkter Form zu bestimmten Lebenslagen auch während eines Spaziergangs mit einer Besucherin oder einem Besucher stattfinden. Dieselben Standards gelten auch für Lernunterstützung und Hausaufgabenhilfe.

Terminvereinbarungen sind  wie folgt möglich:

Stadtteiltreff Kreyenbrück
Alter Postweg 1
26133 Oldenburg
Telefon: 0441 235-3292
Fax: 0441 235-3298
E-Mail: gwa-kreyenbrueck(at)stadt-oldenburg.de

Lernen im Stadtteil

Ein Jahr lang lief das Projekt „Lernen im Stadtteiltreff“ (LiSt). Viel wurde geschafft. Im Stadtteiltreff Kreyenbrück wurde eine Offene Lernwerkstatt mit Kinderbetreuung von Januar bis Dezember 2019 angeboten. Dort schauten insgesamt 26 Personen vorbei, die das Angebot unterschiedlich lange nutzten. Die Gruppengröße lag im Durchschnitt bei zehn Personen und ebenso viele nahmen auch regelmäßig von Beginn bis Ende des Projektes an der Lernwerkstatt teil. Die regelmäßig Lernenden konnten ihre Schriftsprachkenntnisse deutlich verbessern. Sie kamen zum Beispiel aus Russland, der Türkei, dem Irak und Syrien. Hier finden Sie mehr Infos sowie einen Film »

Ein Tipi für Oldenburg

Die Künstlerin Ute Lennartz-Lembeck ist Initiatorin des Kunstprojektes. Sie lädt Menschen dazu ein, ein Strick-Tipi für den öffentlichen Raum zu erstellen. Durchgeführt wird das Projekt von der Kulturellen Bildung und Teilhabe im Kulturbüro der Stadt Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Stadtteiltreff und der Stadtteilbibliothek Kreyenbrück und der IGS Kreyenbrück. Das Projekt ist Teil des Farbenfroh Kulturfestivals Kreyenbrück 2020. Die beiden Sammelstellen im Kulturbüro, Peterstraße 23, und im Stadtteiltreff Kreyenbrück, Alter Postweg 1, sind bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Eine Abgabe in den Briefkästen an der Eingangstür ist von außen an beiden Sammelstellen jedoch ohne persönlichen Kontakt möglich. Hier gibt es weitere Informationen zum Projekt und zum Farbenfroh Kulturfestival Kreyenbrück »

Hier finden Sie den Flyer Tipi für Oldenburg » (PDF, 5 MB)

 

Farbenfroh Kulturfestival Kreyenbrück

2020 wird es kein Festival en bloc geben, sondern diverse dezentrale Projekte und Aktionen, die zu verschiedenen Zeiten aufgeführt und veröffentlicht werden. So ist eine Beteiligung an den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der IGS Kreyenbrück im September 2020 in Form eines umfangreichen Bühnenprogramms vorgesehen. Hier können Sie weitere Informationen und Programmpunkte nachlesen »

Kinderbetreuung

Im Stadtteiltreff Kreyenbrück gibt es in der Kinderbetreuungsgruppe freie Plätze. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 1 1/2 Jahren. Nach einer Eingewöhnungszeit werden die Kinder ohne Eltern einmal wöchentlich donnerstags in der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr von pädagogischen Mitarbeiterinnen betreut.

Weitere Informationen zu dem Angebot sind im Stadtteiltreff, Telefon 0441 235-3292 erhältlich.

Kreativ-Nachmittag für Kinder

Jeden Donnerstag in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr findet im Stadtteiltreff Kreyenbrück der Kreativ-Nachmittag für Kinder ab 5 Jahren statt. In der Gruppe wird gespielt, gebastelt, gemalt und gekocht.

Weitere Informationen und eine Anmeldung sind unter Telefon 0441 235-3292 möglich.

Frühstücksrunde

Donnerstags lädt der Stadtteiltreff von 9.30 bis 11.30 Uhr alle Bewohnerinnen und Bewohner herzlich zum Frühstückstreff ein.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein kostengünstiges Frühstücksbuffet mit Kaffee, Tee, Brötchen, Wurst, Käse, Obst und Gemüse.

Kommen Sie gerne vorbei um zu frühstücken, um andere Menschen kennenzulernen, um einen Blick in die Zeitung zu werfen, um mit Nachbarn ins Gespräch zu kommen und um sich über die Arbeit der Gemeinwesenarbeit zu informieren.

Weitere Informationen in der Gemeinwesenarbeit, Stadtteiltreff Kreyenbrück, Telefon 0441 235-3292.

Stadtteilcafé

Jeden Dienstag in der Zeit von 14 bis 16 Uhr lädt das Café im Stadtteiltreff dazu ein, zum günstigen Preis Kaffee und Tee zu trinken und Kuchen zu genießen.

Die Besucherinnen und Besucher haben Gelegenheit mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen, die Zeitung zu lesen oder Gesellschaftsspiele zu spielen.

Die Mitarbeiterinnen informieren in dieser Zeit gerne über alle weiteren Angebote der Gemeinwesenarbeit. 

Weitere Informationen in der Gemeinwesenarbeit, Stadtteiltreff Kreyenbrück, unter Telefon 0441 235-3292.

Freie Plätze in den Eltern-Kind- und Krabbelgruppen

Die Eltern-Kind- und Krabbelgruppen des Stadtteiltreffs Kreyenbrück richten sich an Mütter und Väter mit ihren Babys und Kleinstkindern.

In den Gruppen wird gespielt, gebastelt, gesungen und die Eltern haben die Gelegenheit sich auszutauschen.

Die Gruppen finden unter pädagogischer Anleitung statt.

Die Gruppen finden zu folgenden Terminen statt

  • montags von 15 bis 16.30 Uhr für Kinder ab 1,5 Jahren
  • dienstags von 9.30 bis 11.30 Uhr für Kinder ab 1,5 Jahren
  • freitags von 10 bis 12 Uhr für Kinder von 0 bis 12 Monaten

Information und Anmeldung jederzeit in der Gemeinwesenarbeit, Stadtteiltreff Kreyenbrück, Telefon 0441 235-3292.