Literarischer Advent

Bernd Eilert, Klaus Modick und Jochen Schimmang

Die Oldenburger Schriftsteller Bernd Eilert und Klaus Modick setzen gegen die Kurzlebigkeit des Marktes auf die beständige Qualität von Büchern und Werken. Im ersten Teil des Abends geht es um den italienischen Schriftsteller Italo Svevo. Svevo, der eigentlich Ettore Schmitz hieß, wurde 1861 als Kaufmannssohn in Triest geboren. Jahrelang war er bei einer Bank angestellt, bevor er Geschäftsführer der Firma seines Schwiegervaters wurde. James Joyce, der in Triest Svevos Englischlehrer gewesen war, ermutigte ihn nach der Lektüre seiner Werke weiterzuschreiben. Svevo schrieb drei Romane, zwölf Theaterstücke und zahlreiche Erzählungen. 1928 starb er an den Folgen eines Autounfalls.
Bei jedem Literarischen Advent spricht ein prominenter Gast aus dem Kulturbereich mit Eilert und Modick über den im Mittelpunkt stehenden Autor. In diesem Jahr ist es der Oldenburger Schriftsteller und Übersetzer Jochen Schimmang, der im September 2021 mit dem Italo-Svevo-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. 2019 erhielt Schimmang vom Land Niedersachsen den erstmalig vergebenen Walter Kempowski Preis für biografische Literatur. Das Land ehrt mit diesem Preis Autorinnen und Autoren, denen es mit ihren literarischen Arbeiten gelingt, die Einflüsse und Auswirkungen zeitgeschichtlicher Ereignisse auf die individuelle Biografie darzustellen.
Im zweiten Teil des Abends empfehlen Jochen Schimmang, Klaus Modick und Bernd Eilert je ein Buch eigener Wahl, dem sie viele Leserinnen und Leser wünschen.

Die Reihe ‚Literarischer Advent‘ wird durch die Kulturstiftung Öffentliche Oldenburg gefördert.

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Es können keine Plätze mehr reserviert werden.