Frauke Ebeling-Rudolph

ist seit 1987 an der Musikschule im Elementarbereich tätig. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Musik- und Fußballbegeisterten Söhnen. Frauke Ebeling-Rudolph ist auf einem Bauernhof in der Lüneburger Heide aufgewachsen und musizierte in Uelzen schon viel als junge Cellistin. Studium an der C.v.O.-Universität von 1980 bis 1985 im Fach Sonderpädagogik und Musik; wichtige musikalische Wegbegleiter waren Gertrud Meyer-Denkmann (Improvisation, Rhythmik) und Herbert Wiedemann (Klavier und Ensemble). Vielfältige Bühnenerfahrung sammelte sie zusätzlich als Cellistin des 1. Improvisierenden Streichorchesters (1985 bis 1990).

An der Musikschule der Stadt Oldenburg arbeitet sie seit 1987 im Elementarbereich und in der Grundstufe (Früherziehung, Kinderchor, Musiktheaterwerkstatt) und begleitete viele Jahre geistig behinderte Kinder und Jugendliche. Bis 2004 war sie als Fachgruppenleiterin für die Grundstufe tätig. 1994 begann sie eine Weiterbildung am Fritz-Perl-Institut zur Klinischen Musiktherapeutin und arbeitet nun neben ihrer Tätigkeit an der Musikschule seit 2002 an der Kinderklinik mit krebskranken Kindern.