Adrian Rusnak

wurde 1986 in Kiew geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Den ersten Klavierunterricht bekam er mit zehn Jahren bei Frau Kikuko Harako und später bei Christian Biclea an der Musikschule Bremerhaven. Als Klaviersolist und Begleiter erhielt Adrian Rusnak mehrere erste Preise bei „Jugend musiziert“. Seit Jahren gibt er als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter deutschlandweit Konzerte. Mehrfache Auszeichnungen und Stipendien von den Volksbanken Bremerhaven und Cuxhaven, Sparkasse Bremerhaven, Rotary Club und Lions Club zeugen von seinem früh erkannten Talent.

Von 2001 bis 2005 war er Meisterschüler bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Im Jahr 2005 wurde Adrian Rusnak als Jungstudent bei Prof. Patrick O´Byrne an der Hochschule für Künste in Bremen aufgenommen. Nach seinem Abitur begann er als Regelstudent seine Ausbildung bei Prof. O'Byrne, die er 2012 als diplomierter Konzertpianist abschloss. 2008 ging er als Preisträger aus dem Bundeswettbewerb „Geist begeistert“ hervor. Adrian Rusnak nahm an Meisterkursen bei Wolfram Schmitt-Leonardy, Karl-Heinz Kämmerling, Volker Banfield, Konrad Elser, Bernhard Wetz und Dimitri Bashkirov teil.

In 2014 beendete Adrian Rusnak sein Masterstudium „Elementare Musikpädagogik“ bei Prof. Dr. Barbara Stiller und die „Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung“ mit dem Hauptfach Klavier bei Prof. Patrick O'Byrne an der Hochschule für Künste Bremen. Zudem gewann er den Förderpreis beim „Deutschen Hochschulwettbewerb Musikpädagogik 2013“ im Rahmen der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen. Seit 2005 unterrichtet er seine Klavierschüler sowohl privat als auch in Musikschulen in Bremerhaven, Delmenhorst und Bremen.