Sven Strohschnieder

wurde in Barssel geboren und begann im Alter von sechs Jahren Schlagzeug zu spielen. Als Autodidakt entwickelte er sein Schlagzeugspiel kontinuierlich weiter und sammelte von seinem 13. Lebensjahr an Erfahrungen in zahlreichen Bands. Sein musikalischer Horizont ist breit gefächert und erstreckt sich über Jazz , Rock, Fusion, Metal, bis hin zur elektronischer Musik. Sven Strohschnieder spielte mit unterschiedlichen Bandprojekten sowie als Solokünstler zahlreiche Livekonzerte und sammelte so Bühnenerfahrung.

2003 absolvierte Sven Strohschnieder sein Examen an der Fachschule für Sozialpädagogik und arbeitete als Erzieher in einer stellvertretenden Leitungsposition in der Freizeitstätte Bümmerstede. Dort deckte er vor allem den musischen Bereich (Bandbetreuung, Organisation von Konzerten et cetera) ab. Seit 2015 ist Sven Strohschnieder Erzieher mit verantwortlicher Position beim Jugendhilfeträger „Verein für Kinder“ in der Ganztagsgrundschule Kreyenbrück.

Neben seiner Tätigkeit als stellvertretender Leiter ist er seit 2011 auch selbstständiger Musiker mit dem Schwerpunkt elektronische Musik. Dazu zählen unter anderem die eigene Musikproduktion, das Veröffentlichen von Tonträgern, DJing sowie App Musik. Als Solokünstler ist er deutschlandweit unterwegs und veröffentlicht Alben auf verschiedenen Labels.

Sven Strohschnieder arbeitet außerdem als Kooperationspartner an Grundschulen, Integrierten Gesamtschulen und für die Jugentkulturarbeit der Stadt Oldenburg. Zu seiner Arbeit als Kooperationspartner gehören unter anderem Hörspielproduktionen, Bandprojekte mit anschließender CD-Produktion, musikalische Vertonung von Theaterprojekten oder die Planung und Durchführung des „Farbenfrohfestivals – Kulturfestival Kreyenbrück“.

Seit Februar 2020 ist Sven Strohschnieder an der Musikschule der Stadt Oldenburg in den Bereichen Mixing und Ableton tätig.