Kampagne gegen Alltagssexismus

Sexismus sagt mehr über dich, als du denkst!

Sexismus hat in unserer Gesellschaft keinen Platz, darüber sind sich die meisten einig – zumindest dann, wenn es um deutliche Vorkommnisse wie sexuelle Übergriffe geht. Sexismus beginnt aber schon viel früher: Es sind die Fragen nach Kindern und Karriere, die Männern nicht gestellt werden, frauenverachtende Witze in der Männerumkleide und Anspielungen gegenüber Frauen, die als Kompliment deklariert werden.

Alltagssexismus wird häufig nicht ernst genommen, aber er prägt ein objektivierendes Verständnis von Frauen. Dieses wirkt sich auf Rollenbilder aus, auf unausgeglichene Care-Arbeit, romantisiertes Stalking, die Schuldfrage bei Übergriffen oder mehr.

Mit der Kampagne „Sexismus sagt mehr über dich, als du denkst“ verändert das Gleichstellungsbüro die Perspektive: Statt Frauen zu erklären, wie sie sich in unangenehmen Situationen verhalten können, richtet sich die Aufmerksamkeit auf Männer, die sich sexistisch verhalten oder äußern – teilweise unbeabsichtigt oder zumindest unbedacht.

Die Kampagne möchte Männer dazu anregen, sich mit dem Thema Alltagssexismus auseinanderzusetzen und sich zu trauen, einen Blick auf den eigenen Anteil daran zu werfen. Über die Bilder und Sprechblasen soll deutlich werden, was eigentlich hinter Sexismus steht – zum Beispiel wenig Interesse an den Gefühlen anderer, Unsicherheit, schlechte Manieren oder die mangelnde Bereitschaft, die Folgen des eigenen Handelns vorab zu bedenken. Doch das Erkennen und Benennen von Alltagssexismen ist ein richtiger Schritt zur Verbesserung der tatsächlichen Gleichstellung. Daher setzt das Gleichstellungsbüro bewusst auf eine provokante Kampagne, die sexistischem Verhalten unterstellt, unhinterfragt zu sein. Kontroverse Debatten dürfen und sollen geführt werden.

Motive und Materialien

Die Kampagne umfasst zum Start im November 2023 vier Bildmotive, welche als Plakate sowie als Postkarten erhältlich sind. Der Kampagnen-Zeitraum ist über mehrere Jahre geplant und ermöglicht diverse Erweiterungen.

Übersicht der aktuellen Materialien »

Mitmachen!

Alle Materialien können im Gleichstellungsbüro angefordert werden. Ebenso ist es möglich, mit eigenem Logo in die Gesamtkampagne einzusteigen. 

Material bestellen oder Teil der Kampagne werden »

Gefordert und gefördert

Die Kampagne „Sexismus sagt mehr über dich, als du denkst“ leistet einen Beitrag zur Istanbul-Kovention » auf kommunaler Ebene. Sie erhält durch „Gleichstellung sichtbar machen – CEDAW in Niedersachsen“ des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung eine Projektförderung »

Zuletzt geändert am 13. Dezember 2023