Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte

Schule in Trägerschaft des Landes Niedersachsen

Schulleitung: Marco Noël

Adresse: Lerigauweg 39, 26131 Oldenburg
Telefon: 0441 95050
E-Mail: poststelle(at)lbzh-ol.niedersachsen.de
Internet: www.lbzh-ol.niedersachsen.de »
Sekretariat: Montag bis Freitag von 7.30 bis 13.30 Uhr

Kurzprofil

Schülerinnen/Schüler: circa 150
Ganztagsform: keine
Schwerpunkte:

  • Hör-, Sprach- und Kommunikationsförderung
  • Unterstützung bei der Identitätsentwicklung als hörgeschädigter Mensch
  • Hörtaktik
  • Differenzierter Unterricht in Klassen mit maximal 12 Schülerinnen und Schülern
  • multiprofessionelle Förderung
  • Fachdienst Hören an Schulen (Mobiler Dienst Hören)

Die Schule stellt sich vor

„Die Förderschule Hören ist neben der pädaudiologischen Beratungsstelle, der Hörfrühförderung, dem Kindergarten, dem Internat und der Verwaltung Teil des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte in Oldenburg.

In enger Zusammenarbeit unterschiedlicher Professionen werden in den Klassenstufe 1 bis 10  Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Hörschädigungen gemeinsam gefördert und unterrichtet. Der Unterricht findet in akustisch und medial modern ausgestatteten Unterrichtsräumen statt.

Folgende Abschlüsse sind möglich: Hauptschulabschluss, Sekundarabschuss I, erweiterter Sekundarabschluss I und andere.

Eine Kooperation mit dem benachbarten Gymnasium Eversten ermöglicht bei entsprechender Zugangsberechtigung einen Eintritt in die gymnasiale Oberstufe für hörgeschädigte Jugendliche.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage – auch über einen persönlichen Kontakt freuen wir uns."