Seien Sie dabei – machen Sie mit!

Endlich wieder „blue OL“

ENDLICH! Endlich wieder Kunst und Kultur drinnen und draußen erleben! Sich endlich wieder mit Gleichgesinnten treffen und gemeinsam die kreativen Potenziale ausloten, mit denen Sie Ihr eigenes Alter(n) und unsere Gesellschaft gestalten wollen. Endlich Kunst und Kultur für sich neu entdecken als Schlüssel zu mehr Teilhabe und Lebensqualität!
Endlich wieder „blue OL“, das Kulturfestival für Menschen ab 55 in Oldenburg.

Vom 24. bis 26. September 2021 gibt es drei Tage lang ein vielfältiges Bühnen- und Workshop-Programm am neuen Festivalort, der Jugendherberge Oldenburg, Straßburger Straße 6.
Seien Sie dabei – machen Sie mit! Der Zugang zum Festival ist kostenlos. Zudem ist die Jugendherberge als neuer und zentral gelegener Veranstaltungsort komplett barrierefrei. Auf dem gesamten Festivalgelände gilt die 3G-Regel.

Das Workshop-Angebot » reicht in diesem Jahr von Märchenerzählen, einer Collage in Blau und Impro-Schauspiel über Musiktheater speziell für Männer und Häkeln ohne Grenzen bis hin zu einem Tanzchor, zu Clownstheater und Tänzen aus aller Welt.
Der Anmeldeschluss ist bereits verstrichen; es gibt aber teilweise noch Restplätze in einzelnen Workshops!
Kommen Sie daher gerne auch spontan vorbei und machen mit!

Weitere Infos und Kontakt: 
Telefon 0441 235-2319, E-Mail: kulturellebildung(at)stadt-oldenburg.de

„blue OL“ Programmheft neu aufgelegt

Das umfangreiche Programmheft zum „blue OL. Kulturfestival 55+“ ist neu aufgelegt worden. Erweitert wurde es durch ein umfangreiches Bühnenprogramm „blue OL dreht auf!“ mit vielen attraktiven Künstlerinnen und Künstlern. Druckfrisch liegt das neue Programmheft an vielen öffentlichen Stellen, zum Beispiel bei der Oldenburg-Info im Lappan und in den Bürgerbüros aus. Wer dort kein gedrucktes Exemplar findet, wird im Kulturbüro der Stadt Oldenburg im Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, fündig.

Nachstehend finden Sie das Programm auch hier auf unseren Internetseiten.

Ausführliche Informationen zum Bühnenprogramm „blue OL dreht auf!" » (ohne Workshops und ohne die aktive Mittagspause) finden Sie auf einer eigenen Seite.

Tagesprogramm „blue OL. Kulturfestival 55+"

Freitag, 24. September 2021

  • 10 bis 13 Uhr: Residenzprojekt „Wanderkino mit Bettgeflüster" mit Angelika Speigl (geschlossene Veranstaltung)
  • 14 bis 17 Uhr: Aufbau (heute noch keine Workshops)
  • 17 Uhr: „Sing mit!“ Liederabend (Elke Henken, Akkordeon)
  • 18 bis 19.30 Uhr: Offizielle Eröffnung: Reden und Musik mit Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und dem Saxophonquartett „GMTGD-Ensemble“
  • 20 bis 21.30 Uhr: Topact „Heart of Gold“

Tagesprogramm „blue OL. Kulturfestival 55+"

Samstag, 25. September 2021

  • 10 bis 13 Uhr: Workshops

W1/ Raum WESER: „Warum Märchen uns verbinden“ mit Sabine Meyer, Erzähltheater Osnabrück

W2/ Raum EMS + JADE: „Improvisation von Schauspiel und Pantomime“ mit René Schack, Schauspieler, Regisseur

  • 13 bis 14 Uhr: Aktive Mittagspause – Lecker Essen und Trinken, schnacken und sich informieren!
  • 15 Uhr: Livemusik mit „Paraplü" (A cappella Gesang) – Mitsingen erlaubt!
  • 14 bis 17 Uhr: Workshops

W3/ Raum WESER: „Collage meines Lebens, eine Reflexion in Blau“ mit Martina M. Thies, Bildende Künstlerin und Trainerin für soft skills und dialogische Kommunikation

W4/ Raum EMS + JADE: „blue OL goes Western – Men wanted!“ mit Annie We, Musikantin, Theaterpädagogin, Kulturgeragogin

  • 17 Uhr: „Sing mit! Gemeinsam singen“ (mit Sybille Gimon & die Oldenburger Volksliedsingers)
  • 18 Uhr: „Leise Töne" mit Achim Bütow „Lieder und Geschichten"
  • 20 bis 21.30 Uhr: Wildes Tanzen/ Vinyl Party mit DJ Mr. 5ooo

Tagesprogramm „blue OL. Kulturfestival 55+"

Sonntag, 26. September 2021

  • 10 bis 13 Uhr: Workshops

W5/ Raum WESER: „Ran an die Masche“ mit Stefanie Woch

W6/ Raum EMS + JADE: „tanzcHor – singend tanzen, tanzend singen“ mit Hilde Kuhlmann, Musikerin, Musikpädagogin

  • 13 bis 14 Uhr: Aktive Mittagspause – Lecker Essen und Trinken, schnacken und sich informieren!
  • 13.30 Uhr: „Crossing Borders“ Jazzchor der Musikschule (Leitung: Maria de Fatima)
  • 14 bis 17 Uhr: Workshops

W7/ Raum WESER: „Clownstheater“ mit Uwe Fischer, Spiel- und Theaterpädagoge, Gestalttherapeut

W8/ Raum EMS + JADE: „Let`s dance – folk dance. Tänze aus aller Welt“ mit Ulrike Mählmann, Gymnastiklehrerin, Mitglied im Bundesverband Erlebnistanz – Senioren

  • 14 Uhr: „Sing mit! Mitsinglieder zum Schmunzeln“ (Konrad Lappe)
  • 16 Uhr: Livemusikmit Felix Tönnies (Saxophon): Welthits aus den 70ern bis 90ern
  • 18 bis 19.30 Uhr: Abschluss-Veranstaltung – Reden und Abfeiern mit Livemusik: „Adams Family“

Bühnenprogramm und Kunst-Workshops für alle ab 55

„blue OL“ startet mit „Heart of Gold“ in drei prallvolle Kulturtage

Der Headliner im Musikprogramm steht und auch das vielfältige Angebot an Workshops: Mit reichlich Rückenwind durch die stetig sinkenden Inzidenzzahlen bereiten die Organisatorinnen und Organisatoren das zweite „blue OL. Kulturfestival 55+“ vor. Mit der Band „Heart of Gold“ können am Freitag, 24. September 2021, in der Jugendherberge Oldenburg, Straßburger Straße 6, alle Silver, Best, Golden oder High Ager in die drei Festivaltage prall voll mit Kunst und Kultur starten. Mit weiteren Auftritten und insgesamt acht Workshops aus verschiedenen Kunstsparten wird es dann am Samstag, 25. September 2021, und am Sonntag, 26. September 2021, weitergehen.

Das Workshop-Angebot reicht in diesem Jahr von Märchenerzählen, einer Collage in Blau und Impro- Schauspiel über Musiktheater speziell für Männer und Häkeln ohne Grenzen bis hin zu einem Tanzchor, zu Clownstheater und Tänzen aus aller Welt.

Jetzt schnell anmelden!

Noch freie Plätze in drei blue OL-Workshops

Die attraktiven Workshop-Angebote im Programm vom „blue OL. Kulturfestival 55+“ erfreuen sich großer Beliebtheit. Es gibt aber noch freie Plätze in den Workshops W1 „Warum Märchen uns verbinden“, W4 „blue OL goes Western – Men wanted!“,W5 „Ran an die Masche“ und W8 „Let`s dance - folk dance“ . Bei den anderen vier Workshops werden Wartelisten geführt, auf die Interessierte sich gerne setzen lassen können.
Den Workshop W1 leitet die charismatische Märchenerzählerin und Organisatorin vieler attraktiver Märchen-Events Sabine Meyer vom Erzähltheater Osnabrück. Lassen Sie sich von Ihr in die zauberhafte Welt der Märchen und Fabeln entführen!
Speziell für Männer hat Annie We den Workshop W4 entwickelt. Sie trifft damit genau den Nerv des „starken Geschlechts“, das sich hier mit den eigenen Lebensrollen im klassischen Western-Genre auseinandersetzen kann.
Fernab aller betulichen Handarbeit bewegt die Häkelkünstlerin Stefanie Woch Nadeln und Teilnehmende im Workshop W5. Wussten Sie, dass sich ganze Fantasie-Landschaften und auch persönliche Statements häkeln lassen? Probieren Sie es aus!
Einen bunten Mix aus alten und neuen Tänzen aus aller Welt können Sie bei Ulrike Mählmann kennen lernen. Auch ohne Vorkenntnisse können Sie hier das Tanzbein schwingen!
Klicken Sie hier für weitere Infos zu den blue OL-Workshops »

Festival „blue OL“ bietet zum zweiten Mal Kunst und Kultur für Menschen ab 55

Gemeinsam gestalten und kreativ sein

Zwei Jahre nach dem ersten „blue OL. Kulturfestival 55+“ gibt es eine Neuauflage des Festivals für alle Junggebliebenen. Geplant ist das Festival vom 24. bis 26. September 2021 in der neuen Jugendherberge Oldenburg, Straßburger Straße 6. Es richtet sich an Menschen ab 55 Jahren mit Interesse an Kultur, Gemeinschaft und kreativem Gestalten. Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine Mischung aus Workshops, Vorträgen und Abendveranstaltungen. Live-Acts und offene Mitmachangebote in analoger und digitaler Form runden dieses Erlebnis ab. Aktive Teilnahme und Besuch von Kulturveranstaltungen – beides ist möglich bei „blue OL“!

„Lebenslanges Lernen, kulturelle Teilhabe, gemeinsam gestalten und kreativ sein – analog und digital – das sind die Stichworte für unser Festival“, sagt Festivalleiterin Dagmar Thieß. „Und das nach, vor und mit Corona – uns sind die Besonderheiten eines solchen Festivals bewusst und wir planen damit.“ Erwartet werden zirka 700 Teilnehmende. Das Festival richtet sich vorrangig an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Oldenburg und der umliegenden Gemeinden.

Nähere Informationen zum Festivalprogramm

Schon bei der Planung des Festivals durfte die ganze Stadt mitmachen. Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Kulturgruppen der Stadt Oldenburg konnten im Vorfeld Wünsche äußern und sich an der Gestaltung beteiligen. So entstanden bürgernahe Angebote, die die Vielfalt der Kultur widerspiegeln.
Gleichzeitig soll das Festival Mut machen, über den Tellerrand zu blicken, sich mit gesellschaftlichen, biographischen Themen auseinanderzusetzen und neue Begegnungen im Alter zu wagen. „Die Altersangabe 55 plus dient einer groben Orientierung, angesprochen sind grundsätzlich alle Menschen mit Interesse am Angebot“, betont Christiane Maaß vom Kulturbüro der Stadt Oldenburg.

Sie steht für Fragen, Wünsche und Anregungen zur Verfügung unter Telefon 0441 235-2319 oder per E-Mail an kulturellebildung(at)stadt-oldenburg.de

Die Premiere 2019

„blue OL. Kulturfestival 55+“ unter diesem Titel veranstaltete der Seniorentreffpunkt im Pavillon in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Oldenburg vom 23. bis 26. Mai 2019 erstmalig ein viertägiges Kulturfestival für Menschen ab 55. Stattgefunden hat das Festival im Seniorentreffpunkt im Pavillon, Scheideweg 100, und auf dem umliegenden Parkplatz des famila Centers Scheideweg. Vier Tage lang (Donnerstag bis Sonntag) wurden Aktivitäten in allen Kunstsparten angeboten.

Lesen Sie mehr von der Premiere 2019 »

Eindrücke von blue OL. Kulturfestival 55+

Bilder: Stadt Oldenburg

2021: Kooperationsprojekt des Deutschen Jugendherbergswerkes mit dem Kulturbüro der Stadt Oldenburg

„blue OL. Kulturfestival 55+" wird 2021 unterstützt von der Marius Eriksen Stiftung, der LzO Regionalstiftung, der GSG Oldenburg und der Friedrich- und Hedwig-Eilers-Stiftung.

Das Bühnenprogramm „blue OL dreht auf!" wird gefördert von der Oldenburgischen Landschaft mit Mitteln des Landes Niedersachsen aus dem Förderprogramm „Niedersachsen dreht auf!"

Kontakt


Nähere Infos gibt:

Christiane Maaß
Stadt Oldenburg
Kulturbüro
Peterstraße 23
26121 Oldenburg

E-Mail: kulturellebildung(at)stadt-oldenburg.de
Telefon: 0441 235-2319