Spannende Variante des Freiwilligen Jahres

Eine spannende Variante des Freiwilligen Jahres, gerade für handwerklich und kulturgeschichtlich interessierte junge Menschen, sind die Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
Ende April dieses Jahres waren bereits einige Jugendbauhüttler aus Stade in Oldenburg an der Küchenmauer im Schlossgarten aktiv. Hieraus haben sich neue Kontakte und spannende Vernetzungsideen entwickelt. Die Jugendbauhüttler kommen in diesem Jahr für weitere Einsätze nach Oldenburg. Es gibt also Begegnungsmöglichkeiten und die Chance, Projekte für Schülerinnen und Schüler zu entwickeln, sowohl im Bereich Architektur, Handwerk, Kulturgeschichte als auch für Crossover-Projekte im Schnittfeld von Denkmalen mit Bildender Kunst, Literatur, Theater, Tanz und so weiter.
Gesucht werden daher schulische Partner zur Entwicklung von Projekten.
Ansprechpartnerin in der Kulturellen Bildung ist Christiane Maaß, Telefon: 235-2319, E-Mail: christiane.maass(at)stadt-oldenburg.de »

Nähere Infos zu den Jugendbauhütten gibt es hier »