Kooperation und Vernetzung

Als städtische Kindertagesstätte stehen wir im direkten Kontakt mit anderen städtischen Einrichtungen, Fachdiensten des Amtes für Jugend, Familie und Schule sowie weiteren Einrichtungen der Jugendhilfe und bieten Eltern auf Wunsch hier gerne Unterstützung bei der Kontaktaufnahme an.

Die Kindertagesstätte Ernst-Löwenstein-Straße kooperiert mit vielen Personen  und Institutionen wie zum Beispiel Frühförder- und Beratungsstellen, anderen Kindertagesstätten und dem Bürgerverein im Stadtteil. Einen besonderen Stellenwert hat die Kooperation mit der Grundschule Etzhorn. Gemeinsam mit den Lehrern finden Fortbildungen und Projekte (wie zum Beispiel Theateraufführungen, Lichterfeste, Flohmärkte und ein Frühlingssingen) sowohl in der Schule als auch in der Kindertagesstätte statt.

Um den Vorschulkindern den Übergang zur Grundschule zu erleichtern, besuchen wir regelmäßig mit den Kindern die Schule, nehmen am Unterricht teil, laden die Lehrkräfte in die Einrichtung ein und lassen die Schulkinder regelmäßig bei uns vorlesen. Ein gemeinsamer pädagogischer Austausch, zu dem bei Bedarf auch die Eltern einbezogen werden, gibt Sicherheit darüber, ob ein Kind eingeschult werden soll oder nicht.