Netzwerk „Übergang Schule – Beruf"

2010 hat die Stadt Oldenburg im Rahmen des Projektes „Weiterentwicklung der Oldenburger Bildungslandschaft“ den Aufbau einer verbindlichen Struktur für ein Oldenburger Netzwerk zum Übergang Schule-Beruf initiiert und umgesetzt. Um das Übergangsmanagement effektiv und effizient zu gestalten, war es erforderlich, in Zusammenarbeit mit allen am Übergangsmanagement beteiligten Akteuren eine auf Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit angelegte Netzwerkstruktur zu entwickeln.

Die Stadt Oldenburg versteht das regionale Übergangsmanagement als zentralen bildungspolitischen Auftrag an die Kommune und hat die Federführung des Netzwerkes übernommen. Das Netzwerk hat die Aufgabe, gemeinsam eine nachhaltige Optimierung des lokalen und regionalen Übergangsmanagement in berufliche Erstausbildung zu bewerkstelligen. Übergeordnetes Ziel ist es, die Zahl der jungen Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung deutlich zu senken.

 

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie im Amt für Jugend und Familie unter 0441 219-0677 oder unter clarissa.dennerlein(at)stadt-oldenburg.de.