Musikschule gratuliert langjährigen Partnern zum Gewinn

Blindfische mit Medienpreis Leopold ausgezeichnet

Die Oldenburger Band „Die Blindfische“ darf sich über eine Auszeichnung freuen: Am Freitag, 24. September 2021, ist ihre neue CD „Hausmusik“ im Funkhaus des WDR in Köln mit dem Medienpreis Leopold ausgezeichnet worden. Dieser gilt als einer der renommiertesten Preise im Bereich „Musik für Kinder“ und wird alle zwei Jahre vom Verband Deutscher Musikschulen verliehen.

Langjährige Partnerschaft mit der Musikschule

Die bei kleinen und großen Oldenburgerinnen und Oldenburgern gleichermaßen beliebte Band ist langjähriger Partner der Musikschule der Stadt Oldenburg. Jedes Jahr im Februar richten sie gemeinsam das Oldenburger Kindermusikfestival aus, das zu den größten Festivals für Kindermusik in der Bundesrepublik zählt und mit wechselnden Oberthemen und abwechslungsreichen Künstlerinnen und Künstlern jährlich ein großes Stammpublikum unterhält. Holger Denckmann, Leiter der Musikschule der Stadt Oldenburg, beglückwünscht die Blindfische zur Auszeichnung: „Die Blindfische sind nicht mehr aus der Oldenburger Musiklandschaft wegzudenken und unterhalten mit ihrer ganz besonderen Rockmusik für Kinder kleine und große Fans weit über die Stadtgrenzen hinaus. Wir gratulieren zum mehr als verdienten Gewinn des Medienpreises Leopold und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Kindermusikfestivals.“

CD enthält 19 Lieder voller Spielfreude und Wortwitz

In üblicher Blindfischmanier nimmt sich das neue Album selbst nicht zu ernst, sondern überzeugte die Jury durch enorme Kreativität: „Mit der ihnen eigenen uneitlen Leichtigkeit haben die Blindfische also wieder einmal ein Album vorgelegt, mit dem Kinder sich gutgelaunt durch den Tag singen können.“ Jedes der 19 Lieder auf der CD ist einem eigenen Instrument oder einer Instrumentengruppe gewidmet, dabei soll der spielerische Umgang mit allem, was im Haus der Blindfische Töne erzeugt, alle Hörerinnen und Hörer dazu animieren, selbst mitzuspielen. Gepaart wird die Spielfreude der „Hausmusik“ mit dem üblichen Wortwitz der Blindfische, der den Liedern in Fantasiesprache oder auch poetischen Aussagen ihren Feinschliff verleiht. Gefördert wurde die Produktion mit Mitteln des Landes Niedersachsen durch die Oldenburgische Landschaft.