16. Oldenburger Kindermusikfestival

unter dem Motto: zart besaitet

Beim 16. Oldenburger Kindermusikfestival vom 17. bis 19. Februar 2017 im Kulturzentrum PFL in Oldenburg drehte sich alles um Saiteninstrumente. Und so erwartete die Besucherinnen und Besucher ein im wahrsten Sinne des Wortes "vielsaitiges" Programm.
Alle Infos auch in unserem Flyer » (PDF, 3,2 MB)

Brigitte Heitmeier aus Bremen, die von 1980 bis 2011 als Soloharfenistin bei den Bremer Philharmonikern gespielt hat, hat die Kinder in die bezaubernde Klangwelt der Harfe entführt. Begleitet wurde sie von Gerke Jürgens am Cello.

RatzFatz, die sympathischen „Liederfinder“ aus Tirol  spielten mit Ukulele, Mandoline, Gitarre und weiteren Instrumenten neue und gebrauchte, lustige und nachdenkliche Lieder für Menschen mit kleinen und mit großen Ohren. Ihre Fundsachen präsentierten die beiden am Mozarteum Salzburg ausgebildeten Österreicher mit musikalischer Brillanz und geistreichem Wortwitz.

Ein ganz besonderer Moment der Konzerte war das Quartett bestehend aus Brigitte Heitmeier an der Harfe, Gerke Jürgens am Cello und den Musikern von RatzFatz an der Mandoline und der singenden Säge, das gemeinsam das Stück "Der Schwan" aus "Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns spielte.

Die Blindfische, die wie jedes Jahr mit der Musikschule der Stadt Oldenburg zum Kindermusikfestival einladen, haben ihre Saiten in Schwingungen gebracht und wie üblich Flossen, Hände und Füße des Publikums in Gang.

Besonders die Lieder mit vielen Mitmachaktionen für das junge und nicht mehr ganz so junge Publikum machten sehr viel Spaß und luden auch die letzten Bewegungsmuffel zum Mittanzen ein.

Auch der Kinderchorund eine Gitarrengruppe der Musikschule traten zusammen mit RatzFatz beim Festival auf.