Wirtschaftstag Oldenburg – United Kingdom

Wirtschaftstag Oldenburg – United Kingdom

Der Brexit findet schon statt

Der Brexit findet jetzt schon statt und wird uns noch viele Jahre beschäftigen. Durch die seit Jahren andauernden Verhandlungen besteht besonders in wirtschaftlicher Hinsicht eine große Verunsicherung, so dass Investitionen zurückgehalten werden. Dennoch wird Großbritannien auch nach einem Brexit ein wichtiger Markt für deutsche Unternehmen bleiben. Das ist die Erkenntnis der Referentinnen und Referenten beim Wirtschaftstag Oldenburg-United Kingdom am 12. November 2019. Mehr als 100 Gäste waren der Einladung der Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg gefolgt und nahmen am Wirtschaftstag mit britischer Teatime im Oldenburger Schloss teil. Der Wirtschaftstag war eingebunden in die Oldenburg Begegnungen United Kingdom.

In der Studie der BertelsmannStiftung wurden die regionalen Auswirkungen nach einem Brexit untersucht. Insgesamt wird eine „Loose Loose – Situation“ prognostiziert, bei der das Vereinigte Königreich zwar am stärksten verliert, aber insgesamt alle Partner negativ betroffen sind. Auch in Weser-Ems werden Einkommensverluste eintreten, die von Dr. Christian Bluth allerdings als „noch verträglich“ bezeichnet werden. Im Einzelfall mag das anders aussehen, so dass ein Unternehmer aus dem Publikum den Städten die Empfehlung mit auf den Weg gab, mit betroffenen Unternehmen in Kontakt zu treten.

Oops, an error occurred! Code: 20240519172054c4698369

Zuletzt geändert am 28. August 2023