Akkordeon

Das Akkordeon wurde Ende des 19. Jahrhunderts erfunden und gehört daher zu den historisch „jungen“ Instrumenten. In den letzten Jahren durchlief das Instrument eine enorme musikalische Entwicklung und ist heute in den unterschiedlichsten musikalischen Stilen zu Hause. Die Palette reicht von der französischen Musette bis zur Rock- und Popularmusik und von Shanty und Folklore bis zum Jazz. Außerdem wird es in der Neuen Musik und in vielen Bearbeitungen barocker und klassischer Musik eingesetzt. Besonders zu erwähnen ist natürlich auch die argentinische Tangomusik.
Das Akkordeon eignet sich durch seinen Klangreichtum hervorragend zum solistischen Spiel, wird aber auch als Begleitinstrument oder im Ensemble sehr geschätzt.

Akkordeonunterricht

  • Unterricht für Kinder ab circa 6 Jahre
  • Anfänger- und Fortgeschrittenenunterricht auch für Jugendliche und Erwachsene


Unterrichtsformen und -angebote

  • Anfängerunterricht für Kinder in der Regel als Partner- oder Gruppenunterricht
  • Anfängerunterricht für Jugendliche und Erwachsene auch als Einzelunterricht
  • Einzelunterricht für Fortgeschrittene

Kostenfreie Zusatzangebote

  • Musizierkreis für Erwachsene
  • Akkordeonquintett
  • Band der Theatergruppe „Theatrix“ (10 bis 14 Jahre)

Instrument
Für den Anfang ist ein Leihinstrument oft die richtige Wahl. Die Musikschule verfügt über einen Fundus an Leihinstrumenten in unterschiedlichen Größen. Kinder benötigen Instrumente, die von der Größe her dem Alter und dem Entwicklungsstand des Kindes entsprechen müssen. Unsere Fachlehrkräfte helfen Ihnen gerne, das richtige Instrument zu finden!
Vor dem Kauf eines Akkordeons sollten Sie sich gut beraten lassen. Auch hier stehen Ihnen unsere Fachlehrkräfte gerne beratend zur Seite!

Download
Fachinformation Akkordeon » (PDF, 199 KB)

Lehrkräfte
Informationen zu unseren Lehrkräften für Akkordeon finden Sie hier »