Soziale Gruppenarbeit (SGA) Kreyenbrück

Zusammen lernen und erleben

Und immer wenn wir lachen löst sich irgendwo ein Problem (Verfasser*in unbekannt)

An wen richtet sich das Angebot?

  • An Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren (maximales Aufnahmealter 13 Jahre)
  • An Kinder und Jugendliche, bei denen ein Hilfebedarf nach § 29 Sozialgesetzbuch (SGB) VIII festgestellt wurde

Angebote und Unterstützungsformen

  • pädagogische Übungen (zum Beispiel Selbst- und Fremdwahrnehmung, Konfliktbewältigung)
  • intensive Schul- und Hausaufgabenbetreuung (Motivation, Organisation, Stärkung der Eigenverantwortung)
  • sportliche und spielerische Angebote
  • handwerkliche, kreative und hauswirtschaftliche Angebote
  • Freizeitangebote (Begleitung zur aktiven Freizeitbegleitung zum Beispiel Verein)
  • Sommerferienfahrten und Ferienprogramme
  • individuelle Einzelbetreuung
  • Elternarbeit (Elterngespräche, gemeinsame Eltern-Kind Aktionen)

Die Teilnahme an der Sozialen Gruppenarbeit soll Kindern und Jugendlichen bei der Überwindung von Entwicklungsschwierigkeiten, Verhaltensproblemen und Krisen in der Entwicklung helfen. Dazu wird in Kleingruppen auf Grundlage des gruppenpädagogischen Ansatzes an themen-, gesprächs- und handlungs- sowie erlebnisorientierten Nachmittagen gearbeitet.

Die Gruppenangebote sind für 10 Kinder und Jugendliche vorwiegend aus den umliegenden Stadtteilen Kreyenbrück, Bümmerstede und Krusenbusch und finden in der Zeit von Montag bis Donnerstag, 12 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Bei Bedarf wird freitags von 13 Uhr bis 15 Uhr Einzelbetreuung angeboten.

„Ihr seid immer für uns da“, „Ihr seid wie eine Familie“, „Es war meine Beste Zeit“. (Aussagen von ehemaligen Kindern der SGA) 

Oops, an error occurred! Code: 20240622152717485e9ee3

Weitere Informationen und Kontakt

Soziale Gruppenarbeit Kreyenbrück
Cloppenburger Straße 349
26133 Oldenburg
Telefonnummer: 0441 4084024
Faxnummer: 0441 4084075
E-Mail: sga-kreyenbrueck[at]stadt-oldenburg.de

Anfragen an die Bereichsleitung:
Maximilian Kammann
Telefonnummer: 0441 235-4409 
E-Mail: maximilian.kammann[at]stadt-oldenburg.de

Zurück zur Übersicht des Jugendhilfezentrum »

Zuletzt geändert am 21. Juni 2024