Verleihung des Großen Stadtsiegels an Gerd Koop

Oberbürgermeister Gerd Schwandner überreichte am 17. Juli 2014 das Große Stadtsiegel der Stadt Oldenburg an Gerd Koop, Vorsitzender des Fördervereins Präventionsrat Oldenburg (PRO).

Der Präventionsrat Oldenburg wurde 1998 gegründet und ist heute eine mit Vorbildcharakter versehene Institution auf dem Gebiet der Präventionsarbeit. Diese Entwicklung ist maßgeblich auf Gerd Koop zurückzuführen. Bereits seit dem Jahr 2000 ist Gerd Koop im PRO aktiv, im Jahr 2001 konstituierte sich die PRO-Lenkungsgruppe, an deren Einrichtung er maßgeblich beteiligt war.

Seit 2003 bekleidete er das Amt des 1. Vorsitzenden des Fördervereins und wirkte bis 2008 in mehreren bedeutenden Projekten mit wie zum Beispiel der Einwerbung von Sponsoren (unter anderem für Mediatoren in Schulen), Einrichtung von Kooperationsverträgen (mit Kirchen, Vereinen, Firmen, Behörden), Ausrichtung von Präventionstagen mit Leuchtturmcharakter und Verleihung des Preises für vorbildliche Arbeit in der Kriminalprävention.

Ab dem Jahr 2008 übernahm er das Amt des Vorstandes des Fördervereins, auf seinen Vorschlag hin wurde die Struktur des PRO reformiert.

Auf seinen Vorschlag und seine Initiative erfolgte die erfolgreiche Bewerbung für den Präventionstag 2011, der in Oldenburg mit über 7000 Besuchern unter Beteiligung von Polit- und Fachprominenz stattfand. Ohne Gerd Koop hätte der Präventionsrat nicht diese erfolgreiche und effektive Entwicklung genommen und diverse Leuchtturmprojekte hätten nicht stattfinden können. Er hat sich somit in besonderem Maße für die Interessen und Belange der Stadt Oldenburg, hier maßgeblich auf dem Gebiet der Präventionsarbeit und damit für die Sicherheit der Stadt, eingesetzt.