Großes Stadtsiegel

Oberbürgermeister zeichnet Baskets-Legende aus

Großes Stadtsiegel an Rickey Paulding verliehen

15 Jahre gingen Rickey Paulding und die EWE Baskets gemeinsame Wege im Profi-Basketball – diese Ära ist seit Juni 2022 Geschichte. Der Ausnahmesportler bekam am Sonntag, 5. Juni 2022, von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann im Alten Rathaus das Große Stadtsiegel überreicht, mit dem außergewöhnliche Verdienste in oder für Oldenburg gewürdigt werden. „Sie, lieber Rickey, erfüllen diese Kriterien, und für Ihr Engagement, Ihre Strahlkraft, will ich mich heute mit diesem Stadtsiegel bedanken. Es war ein großes Glück für Oldenburg, dass Ihr Weg Sie zu uns geführt hat.“ Krogmann charakterisierte in seiner Rede Paulding als „phantastischen Basketballer und sehr feinen Menschen“, der mit seinem außergewöhnlichen Können und Eigenschaften wie Fleiß, Bodenständigkeit und Bescheidenheit sehr gut zu Oldenburg gepasst habe.

Der sympathische und stets zurückhaltend auftretende Paulding, der zu der Verleihung im Rathaus mit Familie, Freunden, Vertretern der EWE Baskets und Sponsoren sowie dem langjährigen Headcoach Mladen Drijencic im Teambus vorfuhr, war sichtlich bewegt: „Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für mich. Sie bedeutet mir sehr viel. Ich werde Oldenburg immer in meinem Herzen tragen“.

Eintrag im Gästebuch der Stadt

Nach der Verleihung verewigte sich Rickey Paulding gemeinsam mit seiner Frau Kara und den Kindern Tre, Sidney und Marleigh im Gästebuch der Stadt. Nach der Feierstunde im Rathaus wurde Paulding mit lautem Beifall von Baskets-Fans auf dem Rathausmarkt empfangen. Viele nutzten die Gelegenheit, um sich Trikots und Shirts signieren zu lassen und ein letztes gemeinsames Foto mit dem Publikumsliebling zu machen.

Am Vorabend hatte sich die Club-Legende vor der Rekordkulisse von 6.523 Fans in der Großen EWE-Arena mit einem Allstar-Game und einer bewegenden Zeremonie im Anschluss verabschiedet. Die Trikotnummer 23 wird auf ewig mit Paulding verbunden bleiben. Deshalb bleibt sie bei den EWE Baskets für andere Spieler bis auf weiteres „gesperrt“.

584 Bundesligaspiele in 15-jähriger Baskets-Zeit

Pauldings Bilanz für die EWE Baskets sucht seinesgleichen: Dreimal wurde Paulding von den Zuschauerinnen und Zuschauern zum beliebtesten Spieler der Basketball-Bundesliga gekürt, einmal holte er mit den EWE Baskets den Meistertitel (2008/2009), zweimal den Vizetitel (2013 und 2017) und einmal wurde er mit seinem Team deutscher Pokalsieger (2015). Er absolvierte in seiner 15-jährigen Baskets-Zeit insgesamt 584 Bundesligaspiele, was ihm derzeit Platz 2 der Rekordspieler in der BBL sichert. Im März 2020 überholte er Julius Jenkins als Spieler mit den meisten getroffenen Dreipunktewürfen in der Bundesliga-Geschichte – und übersprang im November des gleichen Jahres die Marke von 7.000 in der Bundeliga erzielten Punkten. Zu seinem Karriereende stehen für ihn 7.959 Punkte zu Buche.

Auch wenn Rickey Paulding nun die Stadt an der Hunte verlässt, um mit seiner Familie über den großen Teich zurück nach Kansas City zu ziehen: Ein Stück von ihm bleibt in Oldenburg, und das unübersehbar. Denn das überdimensionale Wandgraffiti mit dem Schriftzug „Pauldingburg“ direkt neben der EWE-Arena wird immer an das Gesicht der EWE Baskets und zahllose begeisternde Momente erinnern – eben an den „ewigen Rickey“.