Ausbau Alter Postweg

Alter Postweg wieder frei: Arbeiten im ersten Bauabschnitt abgeschlossen

Die Straße Alter Postweg ist seit Freitag, 15. Dezember 2023, wieder für alle Verkehrsteilnehmenden frei: Die Arbeiten im rund 300 Meter langen, ersten Bauabschnitt zwischen Klingenbergplatz und Windmühlenweg sind abgeschlossen. Der folgende zweite Bauabschnitt, der etwa 260 Meter misst, vom Windmühlenweg bis zum Kielweg, wird voraussichtlich im Frühjahr 2025 fertiggestellt werden.

Warum ist die Straße ausbaubedürftig?

Die Straße befindet sich in einem schlechten baulichen Zustand. Versackungen, die zu großflächigen Wasseransammlungen sowie zu Unebenheiten mit stärkeren Gefällen führen, beeinträchtigen zu Fuß gehende, Rad fahrende und parkende Personen. Zudem weist die Straße, vor allem auf der Ostseite, einen zu schmalen Gehweg auf, was zu Konfliktsituationen mit zu Fuß gehenden, Rad fahrenden Kindern und mobilitätseingeschränkten Personen führen kann.

Darüber hinaus wird das zukünftige MediTech-Oldenburg-Gelände (kurz: MTO) über die Straße Alter Postweg erschlossen. Um dessen Erschließung zu sichern und den vorhandenen und zukünftigen Nutzungsansprüchen gerecht zu werden, werden sowohl die Nebenanlagen als auch die Fahrbahn gemäß den Richtlinien für die Anlagen von Stadtstraßen neu geordnet. Auf Grundlage der Verkehrsuntersuchung für das MTO ergeben sich zudem größere Änderungen im Kreuzungsbereich Windmühlenweg. An der Stelle entsteht die Hauptzufahrt zum MTO.

Weitere Änderungen betreffen das Querprofil, beziehungsweise den Straßenaufbau und die Entwässerungssituation. Diese werden an den aktuellen Stand der Technik angepasst, wodurch eine Verbesserung der Tragfähigkeit und der Entwässerung erzielt wird. Die Planungen berücksichtigen zudem den hohen Anteil des Baumbestandes, die gemäß den betreffenden Bebauungsplänen zum Großteil schützenswerte Bäume beinhalten.

Wann wird gebaut?

Der erste Abschnitt des Ausbaus der Straße Alter Postweg (zwischen der Klingenbergstraße und dem Windmühlenweg) mit dem Kanalbau und anschließender Wiederherstellung der Fahrbahn sowie der Sanierung und Umgestaltung der Nebenanlagen erfolgte von Februar bis Mitte Dezember 2023.

Der zweite Bauabschnitt von Windmühlenweg bis Kielweg soll bis Frühjahr 2025 abgeschlossen sein.

Die Kosten des reinen Straßenausbaus belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro brutto und werden bis zu 60 Prozent über das NGVFG (Niedersächsisches Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz) gefördert.

Hinweis zur Barrierefreiheit

Die Dokumente zur Planung können leider nicht barrierefrei zur Verfügung gestellt werden. Bitte wenden Sie sich an tiefbau[at]stadt-oldenburg.de, wenn Sie Unterstützung benötigen.

Zuletzt geändert am 20. Dezember 2023